Herzlich Willkommen

Physiotherapie

Katrin Jaretzky

Sektoraler Heilpraktiker

Sportphysiotherapeut

Wohlbefinden für Körper und Seele
Hot - Stone - Massage
Ganzköperbehandlung Gesichtsbehandlung
Fußreflexzonenmassage
Ayurveda - Ganzkörpermassage
Ayurveda - Gesichtsbehandlung
Lomi - Lomi - Massage
Kräuterstempelmassage
Klassische Heilmassage
Schröpfen
Tapen
Kleine Gläser auf der Haut sollen mittels Unterdruck Verspannungen lösen und Schmerzen lindern. Das Verfahren ist seit Tausenden von Jahren bekannt. Schröpftherapien fanden bereits vor rund 5300 Jahren in Mesopotamien statt. Und im alten Griechenland war die Methode so beliebt und anerkannt, dass Schröpfgläser die ärztliche Kunst symbolisierten.
Ein Kinesio-Tape (Physio-Tape, Muskel-Tape) ist eine Art hochelastisches Pflaster aus Stoff. Es dient bei Verletzungen oder Entzündungen von Muskeln, Bändern oder Gelenken als Stabilisierung, ohne die Beweglichkeit einzuschränken. Die Hauptaufgabe beim Kinesio-Tape besteht darin, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und zu unterstützen.
"Der Körper spiegelt sich auf unseren Füßen wieder." Dieser Satz ist den meisten von uns bekannt. Die Fußreflexzonenmassage ist eine ganzheitliche Therapieform und wird deshalb auch Fußreflexzonentherapie genannt. Durch bestimmte Druckpunkte auf der Fußsohle und auf dem Fuß kann eine positive Reaktion über die Nervenbahnen herbeigeführt werden.
Ursprünglich stammt die Kräuterstempelmassage aus Asien und wird dort Pantai Luar genannt. Vor allem in Indien und Thailand fand sie im Rahmen der ayurvedischen Pinda Sweda Therapie Verwendung. Besonders gegen Rheuma erwies sich die Anwendung als hilfreich. Hierzulande ist sie vor allem als Wellness-Anwendung beliebt. Hergestellt werden die Kräuterstempel aus Stofftüchern. Diese Tücher werden mit speziellen Heilkräutern gefüllt und zu einem Stempel geformt.
Die traditionelle Massageform Lomi Lomi Nui (das „einzigartige große Kneten“, so die wörtliche Übersetzung) stammt aus Hawaii. In ihrer Ursprungsform ist sie Teil einer Heilbehandlung. Eine Lomi-Lomi-Massage ist perfekt geeignet, um sich fallen zu lassen. Dann sind die sanften Griffe Streicheleinheiten für die Seele.
Bei der Hot-Stone-Massage kommen warme Vulkansteine zum Einsatz. Sie werden über die geölte Haut geführt. Die Anwendung schätzte man bereits 200 v. Chr. im alten China, um müde Muskeln zu revitalisieren. Und nicht nur im fernen Osten: Die Massageform entwickelte sich in allen Erdteilen – unabhängig voneinander und in unterschiedlichen Ausprägungen.
“Back to the Roots” lautet im Ayurveda die Devise, denn es sind uralte Rezepte, Zutaten, Heilpflanzen und Verfahrensweisen die in der Naturkosmetik von heute und insbesondere der Ayurveda-Kosmetik Verwendung finden. In alten Überlieferungen aus Indien, dem Mutterland des Ayurveda, sind viele, heute noch gebräuchliche Beautygeheimnisse zu finden.
Abhyanga gilt als „Mutter der Massagen“ und bedeutet so viel wie „Einsalben“. Tatsächlich ist dies auch das zentrale Motiv der Ganzkörperanwendung: Kostbares Öl wird auf der Haut verteilt und mit vielen Streichungen liebevoll einmassiert. Nach traditionellem Glauben sollen dadurch Giftstoffe aus dem Körper geleitet und Bioenergien (Doshas) wieder ins Gleichgewicht gebracht werden – mit dem Ziel, Krankheiten zu verhindern oder zu lindern. Im europäischen Kulturkreis hat sich die Anwendung als reine Wohlfühlmassage etabliert. Schließlich wird sie vor allem wegen ihrer entspannenden Wirkung sehr geschätzt.
Die Massage ist die wohl älteste Therapieform der Menschheitsgeschichte. Es scheint angeboren zu sein, eine schmerzende Stelle zu drücken, zu kneten oder zu massieren. Die ersten Beschreibungen bzw. Darstellungen der Massage findet man um 2600 v. Chr. in China und um 2300 v.Chr. im ägyptischen Reich. Galen (129-199 n. Chr.) gibt bereits Anwendungungsempfehlungen für die Massage an und beschreibt unterschiedliche Massagegriffe für Muskulatur und Rücken.

Standort Leipzig

Arthur - Mahler - Straße 4 04442 Zwenkau Tel. 034203 / 62 64 75
Pfaffensteinstraße 8 04207 Leipzig Tel. 0341 / 9 41 94 36
Standort Zwenkau

Montag bis Donnerstag von 7.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Freitag von 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Herzlich Willkommen

Physiotherapie

Katrin Jaretzky

Sektoraler Heilpraktiker

Sportphysiotherapeut

Wohlbefinden für Körper und Seele
Hot - Stone - Massage
Ganzköperbehandlung Gesichtsbehandlung
Bei der Hot-Stone-Massage kommen warme Vulkansteine zum Einsatz. Sie werden über die geölte Haut geführt. Die Anwendung schätzte man bereits 200 v. Chr. im alten China, um müde Muskeln zu revitalisieren. Und nicht nur im fernen Osten: Die Massageform entwickelte sich in allen Erdteilen – unabhängig voneinander und in unterschiedlichen Ausprägungen.
Fußreflexzonenmassage
"Der Körper spiegelt sich auf unseren Füßen wieder." Dieser Satz ist den meisten von uns bekannt. Die Fußreflexzonenmassage ist eine ganzheitliche Therapieform und wird deshalb auch Fußreflexzonentherapie genannt. Durch bestimmte Druckpunkte auf der Fußsohle und auf dem Fuß kann eine positive Reaktion über die Nervenbahnen herbeigeführt werden.
Ayurveda - Ganzkörpermassage
Abhyanga gilt als „Mutter der Massagen“ und bedeutet so viel wie „Einsalben“. Tatsächlich ist dies auch das zentrale Motiv der Ganzkörperanwendung: Kostbares Öl wird auf der Haut verteilt und mit vielen Streichungen liebevoll einmassiert. Nach traditionellem Glauben sollen dadurch Giftstoffe aus dem Körper geleitet und Bioenergien (Doshas) wieder ins Gleichgewicht gebracht werden – mit dem Ziel, Krankheiten zu verhindern oder zu lindern. Im europäischen Kulturkreis hat sich die Anwendung als reine Wohlfühlmassage etabliert. Schließlich wird sie vor allem wegen ihrer entspannenden Wirkung sehr geschätzt.
Ayurveda - Gesichtsbehandlung
“Back to the Roots” lautet im Ayurveda die Devise, denn es sind uralte Rezepte, Zutaten, Heilpflanzen und Verfahrensweisen die in der Naturkosmetik von heute und insbesondere der Ayurveda-Kosmetik Verwendung finden. In alten Überlieferungen aus Indien, dem Mutterland des Ayurveda, sind viele, heute noch gebräuchliche Beautygeheimnisse zu finden.
Lomi - Lomi - Massage
Die traditionelle Massageform Lomi Lomi Nui (das „einzigartige große Kneten“, so die wörtliche Übersetzung) stammt aus Hawaii. In ihrer Ursprungsform ist sie Teil einer Heilbehandlung. Eine Lomi-Lomi-Massage ist perfekt geeignet, um sich fallen zu lassen. Dann sind die sanften Griffe Streicheleinheiten für die Seele.
Kräuterstempelmassage
Ursprünglich stammt die Kräuterstempelmassage aus Asien und wird dort Pantai Luar genannt. Vor allem in Indien und Thailand fand sie im Rahmen der ayurvedischen Pinda Sweda Therapie Verwendung. Besonders gegen Rheuma erwies sich die Anwendung als hilfreich. Hierzulande ist sie vor allem als Wellness-Anwendung beliebt. Hergestellt werden die Kräuterstempel aus Stofftüchern. Diese Tücher werden mit speziellen Heilkräutern gefüllt und zu einem Stempel geformt.
Klassische Heilmassage
Die Massage ist die wohl älteste Therapieform der Menschheitsgeschichte. Es scheint angeboren zu sein, eine schmerzende Stelle zu drücken, zu kneten oder zu massieren. Die ersten Beschreibungen bzw. Darstellungen der Massage findet man um 2600 v. Chr. in China und um 2300 v.Chr. im ägyptischen Reich. Galen (129-199 n. Chr.) gibt bereits Anwendungungsempfehlungen für die Massage an und beschreibt unterschiedliche Massagegriffe für Muskulatur und Rücken.
Schröpfen
Kleine Gläser auf der Haut sollen mittels Unterdruck Verspannungen lösen und Schmerzen lindern. Das Verfahren ist seit Tausenden von Jahren bekannt. Schröpftherapien fanden bereits vor rund 5300 Jahren in Mesopotamien statt. Und im alten Griechenland war die Methode so beliebt und anerkannt, dass Schröpfgläser die ärztliche Kunst symbolisierten.
Tapen
Ein Kinesio-Tape (Physio-Tape, Muskel-Tape) ist eine Art hochelastisches Pflaster aus Stoff. Es dient bei Verletzungen oder Entzündungen von Muskeln, Bändern oder Gelenken als Stabilisierung, ohnedie Beweglichkeit einzuschränken. Die Hauptaufgabe beim Kinesio-Tape besteht darin, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und zu unterstützen.
Standort Leipzig Pfaffensteinstraße 8 04207 Leipzig
Standort Zwenkau Arthur-Mahler-Straße 4 04442 Zwenkau
Montag - Freitag 7.00 Uhr - 19.00 Uhr